Yoga, Pilates & Faszien Training im Raum für Selbsterleben 
 

Faszien Training

Die Wichtigkeit der Faszien und deren vielfältiger Einfluss, nicht nur auf die körperliche Leistungsfähigkeit, sondern auch auf das allgemeine Wohlbefinden hat sich in den letzten Jahren nach und nach im Fitness- und Wellnessbereich etabliert. Ja, die Faszien - und nicht nur die Muskeln - können und sollten regelmäßig trainiert werden. Beweglichkeit, Explosivkraft, Gewebshydration oder auch die Körperwahrnehmung und folglich die Bewegungsqualität hängen unter anderem direkt mit dem Zustand der Faszienstrukturen zusammen. Ebenso wird die psychisch-mentale Befindlichkeit durch das fasziale Gewebe sehr positiv beeinflusst.

Auf Grundlage internationaler Forschung ist ein spezielles Training entwickelt worden, um die Muskelfaszien optimal geschmeidig, hydriert, flexibel und elastisch zu erhalten. Es umfasst vier Prinzipien: Schwingen und Federn, Dehnen, Wahrnehmen bzw. Verfeinern und das Prinzip Beleben, welches das mittlerweile beliebte Rollen mit Bällen oder anderen Faszientools beinhaltet.

Das Training der Faszien sollte also als sinnvolle Ergänzung zu anderen Methoden wie Kraft- und Ausdauertraining gesehen und kann mit wenig Zeitaufwand und einfach durchführbaren Techniken in den eigenen Alltag sehr gut integriert werden.